Standort Esslingen – Das Mittelstandsportal für die Region

Esslingen Infrastruktur

Esslingens Infrastruktur

Der Landkreis Esslingen verfügt über eine vielfältige Infrastruktur. Der Flughafen Stuttgart, der Hafen in Plochingen, gut ausgebaute Bundesstraßen, die Autobahn A8 und ein weitverzweigtes Schienennetz sorgen für schnelle Anschlüsse in alle Richtungen.

 

Der Stuttgarter Flughafen

Rund 14 km von der Esslinger Innenstadt entfernt liegt mitten auf der Filderebene Baden-Württembergs größter Flughafen – der Flughafen Stuttgart.


Der Flughafen Stuttgart ermöglicht, dass das wirtschaftsstarke Esslingen Anschluss an die größten Metropolen Europas erhält. Mehr als 60 Fluggesellschaften starten täglich vom Stuttgarter Flughafen aus zu über 100 verschiedenen Flugzielen in der ganzen Welt. Bis zu 400 Starts und Landungen erfolgen pro Tag. Mittlerweile stehen 4 Terminals für die Reisenden zur Verfügung und sorgen für eine schnelle Abfertigung bei allen Linien.

 

Mit den Öffentlichen durch Esslingen

Bereits im frühen 19. Jahrhundert plante die Bahnkommission von Württemberg eine Hauptbahn, die möglichst alle größeren Städte in Württemberg miteinander verbinden sollte. Hierzu zählten Stuttgart, Heilbronn, Ulm, Reutlingen und Esslingen. 1850 wurde mit der Eröffnung des Albaufstiegs, der Geislinger Steige, die berühmte „schwäbische Eisenbahn“ in Betrieb genommen. Sie führt seit der Eröffnung von Stuttgart über Esslingen und Ulm nach Friedrichshafen. Heute fahren alle Zugtypen den Bahnhof in Esslingen und/oder Plochingen an. Per S-Bahn-Linie S1 erreicht ein Reisender nach nur 15 Minuten den Esslinger Bahnhof. Vom neuen Busbahnhof aus lassen sich alle Teile Esslingens schnell und komfotrabel erreichen.

 

Von Esslingen nach Plochingen

Die Lage der Stadt Esslingen im Tal zwischen Fildern und Schurwald machte die Entstehung eines Eisenbahnknotenpunkts unmöglich. Nur wenige Kilometer entfernt am Bahnhof Plochingen wurde dieser dann installiert. Bereits 1859 wurde Plochingen mit der Einweihung der Oberen Neckarbahn zum wichtigsten Eisenbahnknoten des Landkreises. Auch heute noch verbindet er Filstalbahn und Neckarbahn und damit die Städte Stuttgart, Tübingen, Ulm und München. Plochingen wird täglich von mehreren InterCity-Zügen angefahren. So ist der Landkreis auch über die schnellsten Bahnverbindungen in alle Himmelsrichtungen vernetzt.

 

Der Plochinger Hafen

Der Plochinger Hafen liegt in unmittelbarer Nähe zum Plochinger Bahnhof. Die Plochinger Hafenbahn sorgt dafür, dass Waren von der Bahn zu den im Hafen liegenden Schiffen gelangen. Anschließend werden die Waren vom Plochinger Hafen aus in die ganze Welt verschifft. Ökologisch und ökonomisch.

 

 

logo leonhardt

marlok logo

storz sw

weber logo